Seit es Straßen und Eisenbahntrassen gibt, wird Tunnelbau betrieben. Die meisten dieser Tunnel, deren Herstellungszeitpunkt nicht selten bis in das 19. Jahrhundert zurückreicht, sind deutlich in die Jahre gekommen.

Betriebs- und Standsicherheit können hier oftmals nicht mehr gewährleistet werden, sodass umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erforderlich sind. Die Querschnitte werden aufgeweitet, die Betonkonstruktion wird erneuert und das gesamte Tunnelbauwerk wird an den neuesten Stand der Sicherheitstechnik angepasst.

Manchmal kann eine Strecke für die Dauer dieser Arbeiten vollständig gesperrt werden, wie es beispielsweise bei der Erneuerung des DB-Tunnels in Oberstaufen durch den Bereich Tunnelbau der Fall war. Häufig ist das jedoch mit Blick auf das hohe Verkehrsaufkommen nicht machbar. In diesem Fall müssen Lösungen gefunden werden, die es ermöglichen, die Erneuerungsmaßnahmen unter gleichzeitiger Aufrechterhaltung des bestehenden Verkehrs durchzuführen.

Die Firmengruppe Max Bögl ist in diesem Bereich intensiv tätig, um fortschrittliche, sichere und qualitativ hochwertige Bauweisen zu entwickeln, die die Beeinträchtigung des Verkehrs auf ein minimal notwendiges Maß reduzieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.